Vereinsmeisterschaften

Andre Bittner zum 12. und Nicole Bergner zum 6. Male Vereinsmeister

Nachdem im letzten Jahr die Vereinsmeisterschaften aufgrund mangelnder Beteiligung ausfielen, fanden sich in diesem Jahr wieder 13 Aktive bereit, um die Titel zu kämpfen. Bei den Mädchen setzte sich A. Bergner vor L. Tönnesmann durch und bei den Damen gewann N. Bergner klar vor B. Kroha und K. Gagel.

Abonnementmeister A. Bittner war auch diesmal nicht zu stoppen und gewann ohne Satzverlust das Turnier bei den Herren. Die weiteren Platzierungen: 2. R. Schülein 3. A. Birke-Gagel 4. H.Bergner 5. J. Ament 6. M. Bittner.

In der einzigen Doppelpaarung verwiesen Bergner/ Kroha B. Thaler/ Hümmrich auf den zweiten Platz.

Vorsitzender F. Roth und Sportwart A. Birke – Gagel nahmen die Ehrungen vor, in der Hoffnung, dass dies wieder ein Anreiz für künftige Vereinsmeisterschaften sei.

Spielberichte 14. – 15. 07. 2018

TC Küps beendet mit zwei Niederlagen die Medenspielsaison
Das letzte Spiel der Junioren 18 brachte auch keinen Sieg. Lediglich Koch gelang es in den Matchtiebreak zu kommen, den er jedoch klar abgeben musste. Die im Juni wetterbedingt abgebrochene Begegnung der Herren 30 gegen den TC Sonnefeld endete nach den Einzeln 5:1 für die Gastgeber, sodass die Doppel kampflos abgegeben wurden.
Junioren 18 K1: Coburger Turnerschaft III – TC Küps 6:0;
Einzel: Seufert Michel– Frech 6:1; 6:3; Seufert Max – Kratofil 6:1; 6:3; Jagusch – Koch 4:6; 6:1; 10:1; Schiffner – Schaub 6:4; 6:0; Doppel: Seufert Michel/ Jagusch – Frech/ Kratofil 6:4; 6:3; Seufert Max/ Schiffner – Koch/ Schaub 6:2; 6:0;
Herren 30 BK1: TC Sonnefeld – TC Küps 8:1;
Einzel: Stegner – Tönnesmann 1:6, 1:6; Schramm – Dr. Ajeli 6:1; 6:1; Kreutzer – Schülein 6:4; 6:4; Birnstiel – Wagner 6:3; 7:5; Leikeim – Geißler 6:3; 7:5; Knoch – Kempf 7:5; 6:1; Doppel: TC Küps (w:o.)

Spielberichte 07.07. -08.07. 2018

Nur die erste Herrenmannschaft war erfolgreich
Für vier der am Wochenende angetretenen Mannschaften war es das letzte Spiel der Saison. Dabei unterlagen alle drei Damenmannschaften jeweils mit 2:4, während die erste Herrenmannschaft klar gewann. Die Junioren 18 verloren ebenfalls 2:4, müssen jedoch am nächsten Samstag noch einmal in die Arena.
Mädchen 14 K1:TC Küps – Baur SV Burgkunstadt 2:4;
Mit dem gleichen Ergebnis wie in der Vorrunde mussten sich die Mädchen den Gästen vom Baur SV Burgkunstadt geschlagen geben. Erfolgreichste Spielerin auf Küpser Seite war Bergner, die sowohl ihr Einzel als auch zusammen mit Koch das Doppel gewinnen konnte. Bittner und Fößel gaben sich im Einzel und Doppel jeweils erst im Matchtiebreak geschlagen.
Einzel: Bittner –Petterich 4:6;6:1; 5:10; Fößel –Schwarzmeier 6:3; 1:6; 2:10;Koch – Henkel 1:6; 6:7;Bergner – Meindlschmidt 6:1; 7:5; Doppel: Bittner/ Fößel – Petterich/ Henkel 3:6; 6:2; 5:10; Koch/ Bergner – Schwarzmeier/ Meindlschmidt 7:6; 6:4;
Damen 50 B2: TC Küps – TV Wallenfels 2:4;
Da zwei der Einzel knapp im Matchtiebreak verloren gingen, Kroha klar unterlag und nur Kutnyak gewinnen konnte, führten die Gäste nach den Einzeln mit 3:1. Ein gewonnenes Doppel genügte Wallenfels um Revanche zu nehmen für die Heimniederlage in der Vorrunde.
Einzel: Kroha R. – Fößel 0:6; 0:6; Schmidt – Düthorn 6:1; 4:6; 8:10; Kutnyak – Weiss 6:3; 6:3; Spörlein – Müller 6:3; 2:6; 7:10; Doppel: Kroha/ Kutnyak – Fößel/Müller 6:7; 4:6; Schmidt/ Spörlein – Düthorn/ Weber 6:4; 6:1;

Damen 40 K1: TC Küps – TC Bischberg 2:4;
Zwar ersatzgeschwächt, wehrten sich die Gastgeber tapfer gegen den ungeschlagenen Tabellenersten, mussten sich jedoch letztendlich geschlagen geben. Überzeugend agierte Kroha B. und auch Bittner zwang ihre Gegnerin in den Matchtiebreak, den sie jedoch schließlich abgab. Eine geschickte Aufstellung der Doppel seitens der Gäste führte zu deren Sieg.
Einzel: Thaler – Sonntag 3:6; 2:6; Kroha – Hoffmann 6:1: 6:2;Bittner- Starke 3:6; 6:4; 5:10;Eberle – Berlips – Schrödel 1:6; 1:6; Doppel: Thaler/ Kroha – Sonntag/ Hoffmann (w.o.); Bittner/ Eberle-Berlips – Starke/ Schrödel 3:6; 1:6;
Herren 00 K3: TSV Esa II 1:5 – TC Küps 1:5;
Zu einer klaren Angelegenheit wurde die Begegnung gegen den Tabellenletzten. Nur Das Doppel Bittner/ Doppel musste ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.
Einzel: Dietz – Niefanger 6:3; 3:6; 5:10; Schwab – Ammon 0:6; 3:6; Seidel – Bittner 2:6; 4:6; Partosch – Doppel 4:6; 6:1; 8:10; Doppel: Dietz/ Schwab – Niefanger/ Ammon 6:4; 0:6; 1:10; Seidel/ partosch – Bittner/ Doppel 6:2; 6:1;
Junioren 18 K1: SV Burgkunstadt II – TC Küps 4:2;
Nur Kratofil konnte sein Einzel gewinnen. Der zweite Punkt resultierte aus der Aufgabe des Doppels Steinert/ Gernlein.
Einzel: Fischer – Frech 6:2; 6:0; Steinert – Kratofil 3:6; 2:6; Knäblein – Koch 6:0; 6:0; Gernlein – Schaub (w.o.); Doppel: Fischer/ Knäblein – Kratofil/ Koch 6:0; 6:0; Steinert/ Gernlein (w.o.) – Frech/ Schaub;

Spielberichte 27.06. – 01.07.2018

Herren 30 kassieren Höchststrafe
Durch eine weitere herbe Niederlage bleiben die Herren 30 weiterhin Schlusslicht. Die Herren 00 verloren ebenfalls gegen Redwitz und mussten sich von den Meisterschaftsambitionen trennen. Mit einer Niederlage schlossen die Herren 65 die Medenspielrunde ab und nehmen den 4. Tabellenplatz ein.
Wie schon in der Vorrunde konnten die Damen 50 gegen den haushohen Favoriten TSV Hof kein Spiel gewinnen, während die Damen 30 gegen TC Weiß-Rot Coburg heftig Widerstand leisteten. Den einzigen Punkt für den TC erkämpften an diesem Wochenende die Juniorinnen.
Herren 00 K3: TC Küps – TC Siemens Redwitz 1:5;
Trotz der Unterstützung von zwei Spielern der Herren 30 aus der Bezirksklasse war die junge Truppe des TC im Kampf um die Tabellenspitze nicht chancenlos. Bittner gewann sein Einzel und Ammon musste sich erst im Matchtiebreak knapp geschlagen geben. Auch die Paarung Ament/ Ammon lieferte dem Spitzendoppel der Gäste heftige Gegenwehr.
Einzel: Ahment – Schöb D. 2:6; 1:6; Niefanger – Krause 0:6; 1:6; Ammon – Höfer 7:6; 2:6; 10:12; Bittner – Seifert 6:3; 6:2; Doppel: Ament/ Ammon – Schöb/ Krause 3:6; 4:6, Niefanger/ Bittner – Höfer/ Seifert 1:6; 2:6;
Herren 30 B1: TC Siemens Redwitz – TC Küps 9:0;
Haben die Küpser im letzten Jahr noch einen knappen Sieg errungen, mussten sie diesmal mit der Höchststrafe den Heimweg antreten. Weder im Einzel noch im Doppel konnten die Gäste einen Satz für sich entscheiden.
Einzel: Schöb D. – Tönnesmann 6:4; 6:4; Krause – Reuter 6:0; 6:3; Schöb M. – Schülein 6:2; 6:1; Hiller – Geißler 6:3; 6:3; Hennig – Kempf 6:3; 6:2; Höfer – Fößel 6:1; 6:0; Doppel: Schöb/ Schöb – Tönnesmann/ Schülein 6:3; 6:4; Krause/ Höfer – Reuter/ Kempf 6:3; 6:1; Hiller/ Hennig – Geißler/ Fößel 6:1; 6:1;
Herren 65 B1: TC Lerchenbühl Bayreuth – TC Küps 4:2;
Kuhnlein musste sich knapp geschlagen geben, während Gerstmayer und Kapahnke klar verloren. Der erfolgreichste Punktesammler des TC, W. Graf, konnte wieder einen Sieg landen und auch das bisher ungeschlagene Doppel Kuhnlein/ Kapahnke gewann im Matchtiebreak. Etwas unglücklich verloren Wich/ Graf das zweite Doppel.
Einzel: Müller/ Kuhnlein 7:5; 6:4; Jahn – Gerstmayer 6:1; 6:2; Wandzik – Kapahnke 6:1; 6:3; Meichner – Graf 4:6; 1:6; Doppel: Müller/ Meichner – Kuhnlein/ Kapahnke 6:2; 3:6; 8:10; Jahn/ Berger – Wich/ Graf 7:5; 6:4;

Damen 30 BL: TC Weiß-Rot Coburg – TC Küps 6:3;
Wie eng es in dieser Begegnung zuging , zeigt die Tatsache, dass fünf Einzel erst im Matchtiebreak entschieden wurden. Eine starke Leistung im Einzel erbrachte Bergner und auch Tönnesmann gewann ihre Partie im Matchtiebreak. Sie war es auch, die im Doppel mit Hofmann den dritten Punkt erzielte.
Einzel: Whilby – Bergner 6:3, 4:6, 10:12; Feiler – Hofmann 5:7; 6:4; 10:7;Engel – Weissbach 6:1; 6:4; Abeska – Wachter 6:4; 6:7; 10:7; Rohdenburg – Geßlein 6:2, 4:6; 10:1; Preußinger – Tönnesmann 6:4; 2:6, 4:10; Doppel: Whilby/ Feiler – Bergner/ Blüchel 6:2; 7:5; Abeska/ Rohdenburg – Hofmann/ Tönnesmann 6:7; 3:6; Preußinger/ Schmidt Wachter/ Geßlein 6:4; 6:1;
Damen 50 B2: TC Küps – TSV Hof 0:6;
Wie schon n der Vorrunde musste die Heimmannschaft die Überlegenheit des – aus den Damen 40 neuformierten Teams – aus Hof anerkennen.
Einzel: Kroha – Hermann2:6; 2:6; Schmidt – Schrumpf 1:6, 0:6; Kutnyak – Gollasch 2:6; 3:6; Spörlein – Raithel 1:6; 2:6; Doppel: Kroha/ Schmidt – Schrumpf/ Raithel 1:6; 1:6; Spörlein/ Reeb – Hermann/ Raithel 0:6; 0:6;
Mädchen14 K1:TC Mainleus – TC Küps 3:3;
Mit einem insgesamt gerechten Remis trennten sich beide Mannschaften, auch wenn Fößel im Matchtiebreak die Chance hatte, Küps nach den Einzeln mit 3:1 in Führung zu bringen. Die Doppel endeten ebenfalls unentschieden.
Einzel: Dewagner – Bittner 6:2; 6:0; Müller – Fößel 4:6, 7:6, 10:3; Nestmann – Koch 5:7; 0:6; Daum – Bergner 0:6; 0:6; Doppel: Dewagner/ Müller – Bittner/ Fößel 6:2; 6:2, Nestmann/ Weber – Koch/ Bergner 0:6; 0:6;