Winterwanderung

 

Liebe Tennisfreunde,

 

zwischen den Festtagen möchte ich die Gelegenheit nutzen, Euch zu unserer ersten offiziellen Veranstaltung

im neuen Jahr 2016 einzuladen. Traditionsgemäß führen wir auch heuer wieder unsere beliebte Winterwanderung

durch. Startpunkt der Wanderung ist wie immer das Rathaus in Küps. Anschließend werden wir nach ca. 10-12km

das Gasthaus zur Mühle in Hummendorf erreichen. Ich bin mir sicher, unsere „Pfadfinder“ haben wieder eine landschaftlich wertvolle und

meisterbare Strecke ausgesucht. Auf halbem Weg ist eine Verpflegungs-/ und Stärkungsstation

eingeplant, damit niemand ins „Schwächeln“ kommt. Hierzu darf ich Euch herzlichst um Spenden in jeglicher Form bitten.

 

Für die bessere Koordination mögen sich die Spenderinnen und Spender an Ursula Hänel-Weber, Silke Bittner oder mich wenden.

Mit einem geselligen Abend bei Speis´ und Trank wollen wir den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Natürlich sind auch hierzu alle weiteren Mitglieder eingeladen, die nicht wandern möchten bzw. können

 

Wann?            Sonntag 17. Januar    13 Uhr

Treffpunkt:  Rathaus Küps

Wohin?   Gasthaus “ Zur Mühle“  Hummendorf

 

Frank Roth

Erster Vorstand TC Küps

franky.roth@web.de

Mobil: 0160-5614695

Festn.: 09264/1679

Jahreshauptversammlung 2015

.

TC Küps: Neuwahlen brachten keine Veränderung

Ehrungen für Verdienste und  langjährige Mitgliedschaft

Eine leichte Aufgabe hatte Wahlausschussvorsitzende U. Berlips bei den Neuwahlen der Vorstandschaft des TC Küps in der Jahreshauptversammlung 2015. Einstimmig per Akklamation wiedergewählt wurden 1. Vorsitzender Frank Roth, 2. Vorsitzender Andre´ Bittner, Schatzmeister F. Berlips, Sportwart A. Reuter, Jugendwart C. Reeb und Schriftführerin S. Söllner.

Alle Gewählten nahmen das Amt an, sodass die Kontinuität im Verein in den nächsten zwei Jahren gewährleistet ist.

Vorsitzender F. Roth eröffnete die Versammlung und freute sich über die rege Teilnahme. Besonders begrüßte er Ehrenmitglied M. Spörlein.

Im Gegensatz zu vielen anderen Tennisclubs kann der TC eine positive Mitgliederentwicklung verzeichnen und in der nächsten Saison 10 Mannschaften ins Rennen schicken.

Er ließ noch einmal das Vereinsjahr revuepassieren, von der Winterwanderung über die Saisoneröffnung, die Medenspielrunde, die Vereinsmeisterschaften, das Mixed Doppelturnier bis zum Saukopfturnier als Abschluss der Saison.

Sein Dank galt allen Helfern und Spendern, besonders seinen Vorstandskollegen, dem Pressewart und Betreuer der Homepage M. Spörlein, dem Platzwart R. Kuhnlein und dem Getränkewart J. Fischer-Strehmel.

Anstelle des beruflich verhinderten Sportwarts A. Reuter berichtete der Vorstand über den sportlichen Verlauf der Saison 2015. Besonders erfreulich waren die drei Meistertitel der Damen 40, der Herren 30 und der Mixed 18 Mannschaft. Aber auch die anderen 6 Mannschaften schnitten zufriedenstellend ab.

Die Vereinsmeisterschaften verzeichneten wieder eine sehr gute Beteiligung. Die Damenkonkurrenz gewann N. Bergner und bei den Herren setzte sich D. Thönnesmann durch. Das Damendoppel entschieden N. Bergner/ Ch. Blüchel für sich und bei den Herren hatten M.Reichwein /A. Reuter die Nase vorn. Sieger im Mixed Doppelturnier waren S. Wolfrum/ T. Hänel und im Saukopfturnier D. Thönnesmann/ M. Spörlein.

Schatzmeister F. Berlips gab einen umfassenden Bericht und zeigte sich zufrieden mit der finanziellen Situation des Vereins.  Aufgrund verschiedener vereinsinterner Maßnahmen und einigen Spenden konnte ein ansehnlicher Überschuss erzielt werden.

Die Kassenprüfer Tina Strehmel und Peter Weber bescheinigten ihm eine äußerst korrekte Kassenführung. Mit Stimmenthaltung der Vorstandschaftsmitglieder erfolgte deren einstimmige Entlastung seitens der Versammlung.

Der 1. Vorsitzende konnte anschließend für besondere Verdienste Wolfgang Reuter mit der bronzenen und Peter Weber mit der silbernen Ehrennadel des BTV ehren.

Urkunden und ein kleines Präsent für 25- jährige Mitgliedschaft erhielten Susanne Bittruf, Martin Rebhan, Matthias Rebhan, Dr. Gerd Gremer, Dr. Niko Tzalis, Günter Seidel und Peter Heinz.

Unter Wünsche und Anträge schlug T. Strehmel vor die Grundreinigung des Sportheims im Frühjahr anstatt einer Reinigungsfirma auch zukünftig durch die aktiven Damen im Verein durchzuführen. Dem Vorschlag wurde nach kurzer Diskussion zugestimmt. Weiterhin gilt der Beschluss der erweiterten Vorstandschaft hinsichtlich der Arbeitseinsätze und der damit verbundenen Pauschale.