Spielberichte 24. – 28.06.15

 Damen 40 und Herren 30 sind Meister

Neben  der  Mixed 18 Mannschaft errangen auch die Herren 30 vorzeitig  und die Damen 40 – trotz erster Punktverluste   – die Meisterschaft. Ansonsten gestaltete sich das  Wochenende wenig erfolgreich. Deftige Niederlagen setzte es für die Damen und Herren 50. Auch die Herren 00 und Herren 40 mussten den Gegnern die Punkte überlassen. Durch die erneute Niederlage rutschten die Herren 65 auf den letzten Platz ab. Spielfrei waren die Damen 30.

Herren 65 B1: TC Küps  – Coburger Turnerschaft 5:9;

Mit Verstärkung aus der höherklassigen Herren 60 gelang es den Gästen aus Coburg  die Vorrundenniederlage wieder wettzumachen. Während Spörlein und Kuhnlein ihre Spiele abgeben mussten, setzte sich Gerstmayer durch und auch Kapahnke war nach einer 5:3 Führung im 2. Satz nahe am Punktgewinn. Das  Gästedoppel   Willacker/ Fürth  erwies sich aber zu stark und so trug der hart umkämpfte  Sieg von Gerstmayer/ Graf nur zur Ergebnisverbesserung bei.

Einzel: Spörlein – Willacker 0:6; 2:6; Kuhnlein – Fürth 1:6; (w.o) ; Gerstmayer – Leib 7:5; 6:4; Kapahnke – Fösel 2:6; 6:7; Doppel: Kuhnlein/ Kapahnke – Willacker/ Fürth 2:6; 1:6; Gerstmayer/ Graf – Fösel/ Berndt  7:6; 3:6; 12:10;

Mixed 18 K1: TC Küps – TV Oberwallenstadt  10:4;

Auch im letzten Spiel blieb die Heimmannschaft in dieser Saison ungeschlagen. Zwar stand es in den Einzeln unentschieden, nachdem Bittner und Frech ihre Spiele verloren, doch beide Akteure konnten im Doppel in einer spannenden Auseinandersetzung den Siegpunkt erzielen, nachdem zuvor Niefanger/Schülein ihre Partie für sich entscheiden konnten.

Einzel: Niefanger – Badaljan 6:1; 6:3;Schülein– Hammerschmidt 6:0; 4:6; 11:9; Bittner – Ketschik 4:6; 2:6; Frech – 1:6; 3:6;Doppel: Niefanger/ Schülein – Badaljan/ Hammerschmidt 6:2, 6:3, Bittner/ Frech – Ketschik/ Kohmann 6:4; 2:6, 10:7;

Herren 00 K3: TC Küps – TG Neustadt/ Coburg  3:11;

Ohne ihre  Nummer Eins  war nur ein Doppelsieg von Niefanger/ Kraus  die Ausbeute gegen einen – besonders in den Einzeln – überlegenen Gegner. Ledglich  J. Niefanger konnte im zweiten Satz seinem Gegner Paroli bieten.

Einzel: Gagel – Diez 2:6, 0:6; Niefanger – Köhn 1:6; 5:7;Kraus – Diez 2:6; 0:6;Doppel – Schindhelm 2:6; 1:6;Doppel: Gagel/ Doppel – Diez/ Köhn 0:6; 2:6; Niefanger/ Kraus – Diez/ Schindhelm 2:6; 6:3; 10:5;

Herren 50 B2: SpVgg Stegaurach – TC Küps 21:0;

Ohne die  Spieler an den Positionen 1-5 mussten die Küps  beim Tabellenführer antreten. Drei Matchtiebreaks und weitere respektable Ergebnisse zeigten, dass man sich nicht von vorneherein aufgab. Letztendlich gelang jedoch kein Punktgewinn. Erfreulich war die Leistung von Alfons Ammon in seinem ersten  Medenspiel.

Einzel: Rustler – Spörlein 6:4; 6:0; Goller – Birke-Gagel  7:6; 4:6; 10:6;Grassegger – Bergner 6:7, 6:1; 10:5; Krec – Hänel 6:1; 6:3; Tron – Ammon 3:6; 6:3; 10:8;Binggeser – Riedel  6:1; 6:3; Doppel: Goller / Grassegger – Birke-Gagel/ Bergner 6:0; 6:4; Krec/ Tron – Spörlein/ Ammon 6:4; 6:4; Binggeser /Laudauer – Hänel/ Riedel 6:3; 7:5;

Damen 50 B1: SV Dörfleins – TC Küps 14:0;

Chancenlos waren die Damen 50 beim Tabellenführer SV Dörfleins und mussten, von einem Unwetter unterbrochen,  nach 7 1/2 Stunden ohne Satzgewinn die Heimreise antreten.

  • Einzel: Neller – Kroha 6:1; 6:3; Linhardt – Kutnyak 6:0; 6:3; Bloch – Spörlein 6:3; 6:4; Schiewer – Hänel 6:0; 6:2; Doppel: Neiler/ Linhardt Kroha/ Hänel 6:4; 6:2; Bloch/ Schiewer – Kutnyak/ Spörlein 6:1; 6:3;

Damen 40 K1: TC Küps – TSV Mistelbach 4:10;

Ersatzgeschwächt mussten die Damen 40 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen,  sind jedoch trotzdem Meister in ihrer Gruppe. Nur Bittner und Wagner konnten im Einzel Punkten.

Herren 40 B1: TC Trebgast – TC Küps 11:10;

Trotz stärkster Besetzung gelang es Küps nicht, dem Tabellenführer die erste Niederlage beizubringen. Nach zwei Einzelsiegen gingen alle drei Doppel in den Matchtiebreak . Beinahe wäre noch die Überraschung gelungen, doch Witzgall/ Roth musste ihr Doppel unglücklich mit 10:12 abgeben.

Einzel: Brückner –  Witzgall 6:1; 6:2; Haumer/ Bittner 7:5; 6:1; Vollrath (w.o)– Ajeli ; Rumler – Roth 6:2; 6:7; 8:10; Wehrfritz – Wagner 6:3; 6:1; Köppel – Schülein 4:6; 7:6; 10:7; Doppel: Brückner/ Köppel – Witzgall/ Roth 4:6; 6:4; 12:10; Wehrfritz/ Fischer – Bittner/ Schülein 6:4; 1:6; 7:10; Haumer/ Haas – Ajeli/ Wagner 6:3; 1:6; 3:10;

Herren 30 B1: TC Küps – MTV Bamberg 21:0;

Da die Gäste nicht antreten konnten sind die Küpser schon vor der letzten Begegnung gegen den SV Pettstadt Meister und schlagen in der nächsten Saison in der Bezirksliga auf.

 

Schreibe einen Kommentar