Spielberichte 10.-14.06.2015

 

Erfolgreiches Wochenende für die Damen und Herren des TC Küps

 

Nach fünf Siegen musste der TC Küps lediglich drei Niederlagen registrieren. Die Damen 40 und Herren 30 führen ihren Weg unbeirrt fort und dominieren jeweils ihre Liga. Die Damen 30 festigten mit einem Sieg ihren guten Mittelfeldplatz in der Bezirksliga. Die Herren 40 nehmen Auswärts in einem wahren Krimi die Punkte mit. Die Mixed 18 gewinnen klar. Die Herren 50 unterliegen auch bedingt durch zweier Verletzungen ihrem Gegner. Herren 1 chancenlos. Senioren 65 verlieren knapp.

 

Senioren 65 unterliegen knapp

 

 

Während Mannschaftskapitän R. Wich seine Partie klar für sich entscheiden konnte, gingen die beiden folgenden Einzelpunkte ebenso klar an die Gäste aus Mönchröden. Nach hartem Kampf musste sich A. Kapahnke im Matchtiebreak seinem Gegenüber beugen. Um noch einen Siege einzufahren, hätten beide Doppel gewonnen werden müssen. Allerdings konnte nur die Paarung Wich/Kuhnlein für eine Resultatverbesserung sorgen.

 

Wich R. – Blümig L. 6:0 6:0

Kuhnlein R. – Rösch K-D 2:6 2:6

Gerstmayer G. – Petrov L. 1:6 1:6

Kapahnke A. – Angermaier G. 6:4 1:6 4:10

 

Wich/Kuhnlein – Blümig/Angermaier 6:1 6:2

Gerstmayer/Graf – Rösch/Petrov 2:6 0:6

 

 

Damen 30

 

In den Einzeln war die Nummer Eins,  S. Bittruf, gegen ihre Gegnerin chancenlos. T. Strehmel verlor nach klar gewonnenen erstem Satz noch im Matchtiebreak. Die weiteren Partien konnten dann allerdings klar für die Küpserinnen gestaltet werden. Bei den anschließenden Doppeln ließen die Damen nichts mehr anbrennen und festigten damit ihren guten Mittelfeldplatz.

 

Bitruff S. – Banach K. 2:6 1:6

Blüchel Chr. – Stegner S. 6:1 6:2

Strehmel T. – Amberg T. 6:3 1.6 4:10

Hofmann K. – Bauer S. 6:2 6:1

Wachter K. – Gengnagel 6:2 6:2

Dr. Weissbch D. – Komolka B. 6:1 6:1

 

Blüchel/Strehmel – Banach/Komolka 6:2 6:2

Bittruf/Dr. Weissbach – Amberg/Bauer 7:5 6.4

Hofmann/Wachter – Stegner/Gengnagel 7:5 6:1

 

Damen 40

 

Die Damen 40 ziehen weiterhin einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze. Gegen den TC Bamberg II musste sich nur K. Kagel geschlagen geben. B. Thaler siegte in einem hartumkämpften Spiel im Matchtiebreak. Die beiden anderen Einzel wurden klar gewonnen. Durch zwei weitere Doppelsiege wurde  der klare Endstand von 12:2 unter Dach und Fach gebracht.

 

Kroha B. – Tschache B. 6:2 6:1

Thaler B. – Geigenberger U. 7:5 3:6 10:8

Hümmrich E-M. – Ebeling H. 6:0 6:1

Gagel K. – Behr A. 6:7 5:7

 

Kroha/Gagel – Tschache/ Behr 2:6 6:2 10:6

Thaler/Hümmrich – Geigenberger/Ebeling 6:0 6:0

 

Herren 1

 

In ihrem Spiel gegen Neustadt/Coburg hatte die junge Küpser Mannschaft wenig zu bestellen. Weder im Einzel noch im Doppel konnte man einen Punkterfolg verbuchen.

 

Diez J. – Frech A. 6:0 6:2

Köhn S. – Gagel M. 6:1 6:0

Heike D. – Kroha J. 6:4 6:4

Diederichs C. – Doppel M. 6:2 6:2

 

Diez/Köhn – Frech/Gagel 6:0 6:0

Diez/Diederichs – Kroha/Doppel 7:5 6:2

 

 

Herren 30

 

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse 1 zwischen dem Tabellenführer aus Küps und dem Tabellenzweiten aus Sonnefeld haben sich die Küpser klar durchsetzen können.  Lediglich M. Witzgall musste sich im Einzel seinem Gegenüber geschlagen geben. Nach verlorenem ersten Satz konnte Mannschaftskapitän D. Schneider die Partie noch wenden und gewann knapp im Matchtiebreak. Die weiteren Einzelpunkte gingen klar an Küps. Im weiteren Spielverlauf sorgte Sonnefeld mit einem gewonnen Doppel nur noch für eine Ergebnisverbesserung.

 

Schramm C. – Köstner J. 0:6 0:6

Reinsch S. – Witzgall M. 6:2 6:2

Zang A. – Bittner A. 2:6 3:6

Bauersachs S. – Schneider D. 6:4 1:6 7:10

Kreutzer T. – Reuter A. 3:6 3:6

Otto S. – Tönnesmann D. 2:6 1:6

 

Schramm/Bauersachs – Köstner/Reichwein 3:6 0:6

Reinsch/Kreutzer – Schneider/Reuter 6.2 6:3

Zang/Otto – Bittner/Tönnesmann 0:6 0:6

 

 

Herren 40

 

Zu einem wahren Krimi entwickelte sich das Spiel gegen den TC Drossenfeld. F. Roth drehte die Partie nach verlorenem ersten Satz noch um und siegte im Matchtiebreak klar mit 10:4. Nachdem es nach den Einzeln 6:6 stand, mussten die Doppel für die Entscheidung sorgen. Hier zeigte sich wieder die Ausgeglichenheit beider Mannschaften. Die Paarung Ajeli/Fößel verlor ihre Partie klar, im Gegenzug konnte sich die Paarung Roth/Geißler im Matchtiebreak durchsetzen. Im entscheidenden dritten Doppel gewann die Paarung Schülein/Fischer-Strehmel kurz vor Einbruch der Dunkelheit ihre Partie ebenfalls noch im Matchtiebreak.

 

Junghanß M. – Ajeli E. 6:3 6:2

Lindthaler M. – Roth F. 6:2 0:6 4:10

Carson W. – Schülein R. 6:4 6.3

Oertel H-P. – Fischer-Strehmel J. 6:1 6:0

Böhm C. – Geißler M. 1:6 3:6

Krauß J. – Fößel M. 4:6 2:6

 

Junghanß/Carson – Ajeli/Fößel 6:1 6:3

Lindthaler/Krauß – Roth/Geißler 1:6 6:4 1:10

Oertel/Hofmann – Schülein/Fischer-Strehmel 5:7 6:4 3:10

 

 

Herren 50

 

Vom Verletzungspech verfolgt, hatte die H50 des TC Küps einen schweren Stand gegen die Gäste aus Stegaurach. In den Einzeln konnte sich nur E. Ajeli im Matchtiebreak durchsetzen. Reuter W. und Berlips F. mussten ihre Partie aufgrund von Verletzungen aufgeben. Die weiteren Einzel gingen ebenfalls an die Gäste. Von den anschließenden Doppelbegegnungen konnte nur noch eine Partie ausgetragen werden, die ebenfalls klar an die Gäste ging.

 

Ajeli E. – Frötschl W. 6:0 4:6 10:4

Kuhnlein R. – Goller M. 3:6 3:6

Reuter W. – Grassegger O. 1:6 w.o.

Berlips F. – Krec R. 0:1 w.o.

Hänel T. – Tron J. 0:6 0:6

Riedel A. – Bürk H. 4:6 6:7

 

Ajeli/Hänel – Frötschl/Grassegger w.o.

Reuter/Berlips – Goller/Tron w.o.

Kroha/Riedel – Krec/Landauer 1:6 0:6

 

 

 

Mixed 18

 

Weiterhin ungeschlagen bleiben auch die Jüngsten des TC Küps. Gegen den TSV Elsa gab es einen klaren 12:2-Sieg. Lediglich T. Frech verlor ihr Einzel. Die weiteren drei Einzel sowie die beiden Doppel waren eine klare Sache für das Küpser Mixed-Team.

 

Biedermann J. – Niefanger J. 1:6 1:6

Scheler M. – Amend J. 1:6 0:6

Wolfert F. – Schülein P. 0:6 0:6

Gloditz N. – Frech T. 6:0 6:0

 

Engel/Oestereicher – Niefanger/Schülein 0:6 0:6

Gloditz/Otto – Amend/Frech 2:6 0:6

 

 

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

 

Frank Roth

Erster Vorstand TC Küps

Schreibe einen Kommentar